Arealcontrol-Kooperation

Zürich/München, 09. Juni 2021: Die MSS Holding AG, Eigentümer bzw. Lizenznehmer diverser Autovermietungen in der Schweiz, hat sich in ihrer Digitalisierungsstrategie für die Connected-Car2Cloud-Dienstleistungen der Globalmatix AG, einer 100%-Tochter der börsennotierten Softing AG (ISIN: DE0005178008), entschieden. Nach Abnahme von 500 Telematikboxen für einen höchst erfolgreich abgeschlossenen „Proof of Concept“ über mehr als sechs Monate, planen die Autovermietungen der MSS-Holding nun die Installation von mindestens 10.000 Telematikboxen samt mehrjährigem Datenservice von Globalmatix bis Ende 2022. Über einen Rahmenvertrag sichern sich die Autovermietungen den Zugriff auf die Telematikboxen und den Service von Globalmatix. Für das laufende Jahr ist der Verkauf bzw. die Installation von mehreren tausend Boxen vereinbart.

Globalmatix ermöglicht auf Basis einer zertifizierten Telematikbox unabhängig von der Fahrzeugmarke den Zugriff auf ein breites Spektrum von Fahrzeugdaten in höchster Qualität. Dabei bietet Globalmatix mit seiner einzigartigen Verschlüsselungstechnik ein bisher unerreichtes Maß an Sicherheit gegen unerlaubte Zugriffe Dritter.

Im Mittelpunkt des Marktinteresses stehen derzeit vier Telematik-Anwendungen, die für Vermieter und Betreiber von Pkws und Transporterflotten von größter Bedeutung sind:

  • Fahrzeug-Ferndiagnose und Vorausschauende Instandhaltung
  • Unfallerkennung und automatische Schadenabwicklung
  • Lückenlose Lebenslaufakte (CarCV) für Fahrzeuge
  • Schlüsselloses Türöffnen für Mietfahrzeuge

Die MSS Holding umfasst 32 Firmen und Marken für Leistungen rund um Fahrzeuge und Fahrzeugversicherungen. Sie betreibt die Autovermietungen Fleetservice, Helvetic Mobility und ist Lizenznehmer der Marken Enterprise, Alamo und National in der Schweiz. Zusammen mit Partnern realisiert die MSS Holding auf Basis der von Globalmatix gelieferten Daten ein umfassendes „Digital Connected Car“-Konzept.

Andreas Buhl, Präsident der MSS Holding AG, sagt: „Die Mehrmarkenfähigkeit, die modularen und maßgeschneiderten Anwendungen für alle Fahrzeuge über die Luftschnittstelle, die hohe Datenauflösung sowie die Breite der Anwendungen über nur eine Box waren ausschlaggebend für die Vergabe des Auftrags an Globalmatix. Mit dem Einsatz der Globalmatix-Telematiklösung schaffen wir die Voraussetzung für die Digitalisierung unseres Connected-Car-Konzept. Damit werden wir aufwendige Rückgabeprozesse kundenfreundlich vereinfachen und kostengünstiger gestalten. Der Aufbau einer Lebenslaufakte erhöht den Widerverkaufswert unserer Fahrzeuge. Ferner erlaubt uns der schlüssellose Zugang zum Fahrzeug, die Vermietung ‚auf die Strasse zu setzen‘.“

Alois Widmann, CEO der Globalmatix AG, kommentiert: „Mit der Rückkehr zur Normalität nach einer sehr herausfordernden Zeit für unsere Kunden kommt der Flottenmarkt und die Autovermietung wieder spürbar in Gang. Die systematischen Weiterentwicklungen unserer Produkte und Dienstleistungen im vergangenen Jahr zahlen sich erkennbar aus. Unsere Lösungen skalieren in einem breiter und internationaler werdenden Markt. Unsere einzigartige Telematixbox mit integriertem Datenlogger für hohe Datenauflösung und Zugang zu Fahrzeugsignalen in Echtzeit für nahezu alle Marken ermöglicht neue Connected-Car-Anwendungen, die sich für unsere Kunden in messbaren Vereinfachungen und Einsparungen niederschlagen.“

Über Globalmatix AG
Die Globalmatix AG, eine 100%-Tochter der börsennotierten Softing AG (ISIN: DE0005178008), ist ein Mobil Virtual Network Operator (MVNO) mit Sitz in Vaduz (Liechtenstein), der in Europa und Nordamerika mobile Datenkommunikation für Fahrzeuge und Maschinen aller Art anbietet, wie diese in den Bereichen (teil)-autonomes Fahren wie auch bei anderen „Connected Car Services“ von Fahrzeugen und Maschinen benötigt werden.

Die Gesellschaft betreibt mit ihrer Mobilfunklizenz eine eigene Telekommunikations- und Telematik-Plattform. Über Vereinbarungen mit Tier-1-Mobilfunkbetreibern stehen Globalmatix damit weltweit die besten Mobilfunknetze zur Verfügung. Diese mobile Datenkommunikation wird über die eigene eSIM (embedded SIM Chip) freigeschaltet. So werden CANbus basierende Diagnosedaten aus markengemischten Fahrzeugen und Maschinen über gesicherte Cloudsysteme dem Fahrzeug- und Maschinen Flottenmanager in Echtzeit zur Verfügung gestellt. Dafür hat die Globalmatix die 4G / (5G) CAN Telematikbox mit integrierten Datenlogger entwickelt für Anwendungen wie Fahrzeug-Ortung/Route oder Predictive Maintenance.

Ansprechpartner bei Globalmatix AG:
Alois Widmann, CEO
eMail: alois.widmann@globalmatix.com

Über MSS Holding AG
MSS Holding AG ist ein Firmenverbund, der modulare und massgeschneiderte Servicedienstleistungen in der Auto- und Versicherungsbranche anbietet. Das Firmennetz hat seinen Hauptsitz in Dietlikon, Zürich und besteht aus selbstständigen und autonom agierenden Unternehmen mit spezifischen Kernkompetenzen. Die daraus resultierenden Synergie-Effekte erlauben der MSS Holding AG bei Bedarf umfassende Servicepakete zu entwickeln, um so eine noch komplettere Dienstleistung anzubieten. Über 350 Mitarbeitende erbringen und koordinieren an den jetzigen Standorten rund um die Uhr an 365 Tagen pro Jahr Leistungen für Partner und Kunden – in der Schweiz, in Europa und weltweit. Seit 2019 ist die MSS Holding Inhaber der Schweizer Lizenzen und Betreiber der ENTERPRISE Rent-A-Car, sowie National Car Rental und ALAMO Rent A Car und zudem Eigentümer der Rent-A-Transporter FLEET SERVICE.

Ansprechpartner bei MSS Holding AG:
Andreas Buhl, Verwaltungspräsident
eMail: andreas.buhl@mssag.ch

 Doanload PDF (deutsch)
 Download PDF (english)

|Softing
SHARE THIS NEWS