Die Globalmatix AG, eine 100%-Tochter der Softing AG, hat nach umfangreichen Tests mit einem Großkunden einen Vertrag zur Lieferung von Hardware und Dienstleistungen für die Steuerung von Marken-gemischten, kommerziell genutzten Fahrzeugflotten geschlossen. Der Vertrag hat eine Laufzeit von zunächst fünf Jahren. Der Großkunde, eine 100%-Tochter eines großen deutschen Automobilherstellers, wird auf Basis der von Globalmatix gelieferten Telematik- und Diagnosedaten umfassende Serviceprodukte zur Flottensteuerung sowie zur Fernüberwachung von Fahrzeug und Motor erbringen. Wesentlicher Grund für den Abschluss mit Globalmatix waren die umfassende Leistungsfähigkeit, die hohe Sicherheit vor externen Manipulationen und die Tatsache, dass mit Globalmatix ein Partner alle Teilaufgaben bis zur Bereitstellung der Daten in einer gesicherten Cloud abdeckt.

Der Beginn der Vermarkung der Serviceprodukte durch den Großkunden ist ab etwa Jahresmitte 2019 geplant. Globalmatix erwartet im Vertragszeitraum den Anschluss von mehr als 200.000 Fahrzeugen.

Globalmatix rechnet durch den Vertragsabschluss mit einer positiven Signalwirkung für eine Reihe weiterer potentieller Kunden.

Globalmatix Signs Contract with Key Account

Globalmatix AG, a 100% subsidiary of Softing AG, signed a contract with a key account customer for the delivery of hardware and services for the management of commercially used mixed brand automotive fleets. The contract initially covers a term of five years. The key account customer, a 100% subsidiary of a large German car manufacturer, will offer their customers service products for fleet management and for the remote monitoring of the vehicle, based on telemetry and diagnostic data provided by Globalmatix.

A primary reason to choose Globalmatix had been the wide number of parameters accessible, the high level of penetration safety and the fact that Globalmatix covers all aspects needed to deposit the requested data in a protected cloud.

The key account customer will start marketing and sales of its service products in late summer of 2019. Globalmatix expects more than 200.000 vehicles being connected during the term of the contract.

Globalmatix believes that this contract will be a reference and facilitator for a number of other potential customers to follow.

|Softing
SHARE THIS NEWS